Trainingswissenschaft & Sportmedizin

Aktuelles zum Zusammenhang zwischen Taillenumfang und Herz-Risiko

Die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin berichtet über eine aktuelle Studie zur Vorhersagekraft des Taillenumfangs für die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit. Dabei zeigte sich, dass insbesondere der Taillenumfang (also das Ausmaß der Fettansammlung im Bauchbereich) im Verhältnis zur Körpergröße hohe Vorhersagekraft besitzt – höhere als etwa der Body-Mass-Index. Lesen Sie selbst https://www.zeitschrift-sportmedizin.de/verhaeltnis-taillenumfang-zu-koerpergroesse-zeigt-khk-risiko-am-besten-an/

Ausdauertraining schützt vor Zellalterung, Krafttraining nicht

Das zeigt eine Studie, über die die Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin berichtet (https://www.zeitschrift-sportmedizin.de/ausdauer-intervalltraining-schuetzen-vor-zellalterung-krafttraining-nicht/#).  Es geht dabei um die Telomerase, ein Enzym, das Telomere herstellt, die wiederum wie Schutzkappen an den Enden der Chromosomen sitzen und im Laufe des Lebens immer kürzer werden. Ein zentraler Prozess des Alterns. Continue reading

Auf der Stelle fit

So der Titel eines informativen Artikels auf http://www.manager-magazin.de/lifestyle/fitness/laufbaender-curve-treadclimber-und-woodway-neuheiten-fuer-laeufer-a-967927-3.html. Er ist zwar aus 2014 und damit nicht mehr ganz neu, dennoch ist er sehr interessant für alle, die sich für Neuheiten im Bereich Fitness-/Kardiogeräte interessieren. Die Zeiten, in denen man nur zwischen Laufband, Fahrrad und Stepper wählen konnte, sind nämlich vorbei…

Training bei Spinalkanalstenose

Bei einer Spinalkanalstenose wird es eng im Wirbelkanal. Die Einengung entsteht, wenn sich Bandscheiben aus unterschiedlichen Gründen nach hinten wölben. Auch arthrotische Veränderungen der Wirbelgelenke können durch Bildung knöcherner Auswüchse den Spinalkanal einengen. Zudem kann das Ligamentum flavum, ein kräftiges in Längsrichtung der Wirbelsäule verlaufendes Band, eine wichtige Rolle spielen. Continue reading

Fitness für Einsteiger

Auf Spiegel Online finden Sie einen kurzen Artikel, in dem ein effektives Mini-Trainingsprogramm für zu Hause vorgestellt wird. Die Übungen werden gut beschrieben und es wird genau erklärt, wie Sie das Training durchführen sollen. Als Ihr Personal Trainer helfe ich Ihnen darüber hinaus gerne weiter, wenn Sie ein umfassenderes individuelles Trainingsprogramm brauchen.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/fitness-fuer-einsteiger-diese-uebungen-sind-effektiv-und-schaffbar-a-1251805.html

Hochintensives Intervalltraining als effektives Mittel gegen Fettstoffwechselstörungen

Hochintensives Intervalltraining besteht aus kurzen, aber intensiven Belastungsphasen mit kurzen Erholungspausen. Es hat den Vorteil, dass es deutlich weniger Zeit in Anspruch nimmt als herkömmliches Ausdauertraining (z.B. langsames Joggen). Verschiedene Studien haben bereits gezeigt, dass es sehr effektiv ist, um die Ausdauerleistung zu steigern. Continue reading

Durch Training die Rehazeit nach OPs verkürzen

Prähabilitation – darum geht es in einem interessanten Blog-Eintrag des Deutschen Verbandes für Gesundheitssport und Sporttherapie. Ob vor Krebsoperationen oder anderen Eingriffen: Forschungsergebnisse zeigen immer deutlicher, dass die Dauer bis zur körperlichen Genesung nach Operationen durch ein vorgeschaltetes effektives Fitnesstraining (vor allem Ausdauertraining und Krafttraining) deutlich reduziert werden kann…

https://www.dvgs.de/de/blog/item/105-pr%C3%A4habilitation.html

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen