Nice to know

Motivation: Tipps für eine sinnvolle Zielsetzung

Gerade zu Beginn des Frühlings, wenn es draußen wärmer und sonniger wird, ist das regelmäßige Lauftraining ein vielfach geäußertes Ziel. Doch bereits an dieser Stelle machen viele (Wieder-)Einsteiger ihren ersten großen Fehler: Die Zielsetzung ist viel zu ambitioniert und passt überhaupt nicht zur Realität. Wie hoch sind die Erfolgsaussichten für einen bis dato inaktiven Vielbeschäftigten, der ab morgen 4x pro Woche joggen will? Wie wahrscheinlich ist es, dass eine untrainierte Person, die bislang 0 Stunden pro Woche in ein Ausdauertraining investiert, plötzlich problemlos drei oder mehr Sportstunden in ihren Wochenablauf integriert?

Auch wenn es viele beruflich gewohnt sind, sich hohe Ziele zu setzen und das Optimale erreichen zu wollen; was bringen Ihnen hochgesteckte Laufziele, die nicht zu Ihrem Zeitbudget passen? Nichts demotiviert mehr, als erneut zu konstatieren, dass die gewünschte Lebensstiländerung nicht stattfindet.

Geht es um eine dauerhafte Verhaltensänderung hin zu einem regelmäßigen Lauftraining, haben Sie eine viel bessere Aussicht auf Erfolg, wenn Sie klein anfangen. Überlegen Sie, welches Pensum Sie gut und stressfrei in Ihrem Wochenrhythmus unterbringen könnten. Maßgeblich ist also nicht die Frage, was aus sportmedizinischer Sicht optimal wäre oder was Ihre Bekannten machen, sondern was SIE für angemessen und machbar halten. So kann es beispielsweise ein sinnvolles Ziel sein, zunächst eine feste Trainingseinheit am Wochenende anzuvisieren und eine zusätzliche Einheit während der Woche. Wenn dies ein Trainingsumfang ist, der Ihnen machbar und realistisch erscheint, ist es genau der richtige Weg. Ausbauen kann man das Pensum immer noch, zunächst geht es aber primär darum, eine Regelmäßigkeit herzustellen.

Die beste Motivation ist die Erkenntnis, dass es diesmal funktioniert. Mal ganz davon abgesehen, dass auch bescheidenere Umfänge (wie das beschriebene Programm) zu ersten spürbaren Erfolgen im Hinblick auf Leistungsfähigkeit, Ausgeglichenheit und Stressresistenz, Körpergefühl und evtl. sogar Schlafqualität führen. Bessere Gründe, dass Training fortzuführen und ggf. zu erweitern, kann es nicht geben…Viel Erfolg

Eintrag von: Ihr Gesundheitstrainer – Personal Training in Köln und Umgebung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen