Nice to know

Kann Wii-Gleichgewichtstraining mit konventionellen Übungen mithalten?

Gleichgewichtsstörungen führen bei Senioren nicht selten zu schweren Stürzen, Verletzungen und Bewegungsunsicherheit. Mit einem gezielten Training lassen sich vorhandene Störungen jedoch wirksam bekämpfen, so dass auch im hohen Alter ein hohes Maß an Stabilität und Gangsicherheit erreicht werden kann. Doch wie soll genau trainiert werden? Bieten sich z.B. Balancespiele auf Spielkonsolen an, um besser zu werden? Dieser Frage ging eine Untersuchung an der Uni Leipzig nach. Die 30 Teilnehmer waren Senioren mit einem Durchschnittsalter von ca. 75 Jahren. Eine Gruppe führte über 10 Wochen einmal wöchentlich Balancierspiele mit der Wii-fit von Nintendo durch. Die andere Gruppe absolvierte ein klassisches Gleichgewichtstraining (mit Standvarianten, Wackelübungen auf instabilen Untergründen etc.). Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass beide Gruppen sowohl ihr statisches als auch ihr dynamisches Gleichgewicht deutlich verbessern konnten. Somit sind beide Trainingsarten für eine effektive Sturzprophylaxe bei Senioren absolut empfehlenswert.

 

Literatur: Froeb, Tobias & Stannek, Maik: Gleichgewichtstraining mit Nintendo Wii fit – vergleichende experimentelle Studie zur Ausbildung der Gleichgewichts- und Reaktionsfähigkeit mittels computergestützten Trainings mit Wii fit und eines herkömmlichen Gleichgewichtstrainings bei Probanden im späten und späteren Erwachsenenalter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen