Nice to know

„Barfuß“-Schuhe – Nutzen und Risiko für Läufer

So genannte „Barfuß“-Schuhe liegen derzeit im Trend. Sie sollen das Barfußlaufen nachempfinden und werden Läufern empfohlen, um die Fußmuskulatur zu kräftigen, die Fußdurchblutung zu erhöhen und um das natürliche Laufen wiederzuentdecken. Die Schuhe haben lediglich eine dünne, flexible Sohle und sehen aus wie verstärkte Socken.

In einem Interview warnt der renommierte Sport-Biomechaniker Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann, Leiter des Instituts für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule Köln, Hobbyläufer vor einem Wechsel von herkömmlichen Laufschuhen auf den Barfuß-Schuh. Brüggemann verweist zum einen auf fehlende wissenschaftliche Belege für die oben genannten Wirkungen. Zum anderen sei es für die Füße eine extreme Belastung, wenn Läufer von einem normalen Laufschuh auf einen Schuh ohne jede Dämpfungseigenschaft umsteigen. Hinzu kommt, dass aktuell verfügbare hochwertige Laufschuhe „traditioneller“ Art ohnehin die natürliche Lauf- und Gelenkbewegung unterstützen und daher für Freizeitsportler absolut empfehlenswert sind. Barfuß-Schuhe und andere derzeit populäre ultraleichte Schuharten können allerdings trotzdem verwendet werden: Als Freizeitschuh bieten sie dem Fuß durchaus eine sinnvolle Abwechslung und können für alltägliche Gehstrecken problemlos zum Einsatz kommen.

Ein kostenloses E-Book zum Thema Laufschuhe (Arten, Auswahl, Hersteller etc.) finden Sie hier: http://www.laufschuhe24.com/files/ebooks/laufschuhe.pdf

 

 

Literaturhinweis: Interview mit Prof. Dr. Brüggemann (Deutsche Sporthochschule Köln), im Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers vom 11.6.2013 (Nr. 132), S. 6-7

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen